Bildung und Vielfalt gemeinsam feiern.

11.08.2019 | Freilichtmuseum Klockenhagen
Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen des Festes der Biologischen Vielfalt der Michael Succow Stiftung werden am 11.08.2019 im Freiluftmuseum Klockenhagen 6 Bildungspartnerinnen und Bildungszentren für Nachhaltigkeit durch die NUN-Zertifizierung ausgezeichnet. 2 neue Institutionen treten dem Netzwerk ausgezeichneter Bildung für Nachhaltige Entwicklung bei: Das NaturErbe Zentrum in Prora und der Verein zur Förderung ökonomisch und ökologisch angemessener Lebensverhältnisse westlich des Plauer Sees e.V. in Wangelin. 1 Bildungspartnerin sowie 3 Bildungszentren haben die ersten 5 Jahre Qualitätsentwicklung und -begleitung durch die NUN-Zertifizierung erfolgreich absolviert – sie werden nunmehr re-zertifiert.

Die Ausgezeichneten 2019 sind:

  • Naturerbezentrum Prora - Bildungszentrum für Nachhaltigkeit
  • Verein zur Förderung ökonomisch und ökologisch angemessener Lebensverhältnisse westlich des Plauer Sees e.V. - Bildungszentrum für Nachhaltigkeit
  • Claudia Schulz Umweltbildung - Bildungspartnerin für Nachhaltigkeit - re-zertifiziert
  • Jugendwaldheim Steinmühle - Bildungszentrum für Nachhaltigkeit - re-zertifiziert
  • Jugendwaldheim Loppin - Bildungszentrum für Nachhaltigkeit - re-zertifiziert
  • Zoo Rostock - Bildungszentrum für Nachhaltigkeit - re-zertifiziert


Weitere Informationen zum Fest der Biologischen Vielfalt der Michael Succow Stiftung finden Sie hier.

Hintergrund: NUN-Zertifizierung in MV // NUN = norddeutsch und nachhaltig

Das NUN-Netzwerk hat sich auf die Fahnen geschrieben, Qualität in Bildungssituationen verschiedenster Lernbereiche landesweit konkret, strukturell und ganzheitlich zu verbessern. Die Bildung für Nachhaltige Entwicklung – BNE – ist dabei längst aus den Kinderschuhen herausgewachsen und zeigt sich als lebendiger, vielfältiger und attraktiver Bildungsansatz für Lernende und Lehrende zugleich.

Das konstant hohe Interesse an der NUN-Zertifizierung zeigt, wie sehr in Bildungszusammenhängen um Tiefe in Zeiten populistischer und einseitig wachstumsorientierter Polemik gerungen wird. Bildungsakteure lassen sich dabei so einiges einfallen, um schwer verdauliche Kost wie Klimawandel, Fluchtursachen, Bodenerosion und Bedrohung der Artenvielfalt in Alltagsorientierung und Praxis zu übersetzen.

In Mecklenburg-Vorpommern sind aktuell 25 Akteure und Institutionen durch die NUN-Zertifizierung ausgezeichnet und damit Orte aktiver Bildung für Nachhaltige Entwicklung im außerschulischen Bereich. Sie halten vielfältige Bildungsangebote für Schulen, Kindertagesstätten, Bildungseinrichtungen uvm. vor und erreichen in verschiedensten Themenfeldern eine breite Öffentlichkeit. Von A wie Abenteuerpädagogik über Globales Lernen, bewusster Konsum, Regenerative Energien, Bürgerbeteiligung, Ressourcenschonung, Naturschutz oder Sozialkompetenzen und Selbstwirksamkeit bis Z wie Zukunftswerkstätten spannen die Angebote eine „Brücke in die Zukunft“.

Die NUN-Zertifizierung ist eine der wenigen Bildungsinitiativen die einen abgestimmten Qualitätsentwicklungsprozess in der außerschulischen BNE in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg vorantreiben und strukturell verankern wollen. Diese länderübergreifende Initiative zielt darauf ab, Menschen durch Bildungsprozesse zum Umdenken in nahezu allen Lebensbereichen anzuregen und dadurch Nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft zu befördern. Eine Rahmenvereinbarung der Norddeutschen Länder bildet hierfür die Grundlage.

Aktuelle Beratungsprozesse der NUN-Geschäftsstelle MV mit Akteuren und Institutionen in Brandenburg und Sachsen-Anhalt zeigen das weiter steigende Interesse – auch über den norddeutschen Raum hinaus.

Alles ausgezeichneten Projekte und Antragsformalitäten sind hier zu finden: www.bnemv.de

17 Beispiele aus MV.
Neue Broschüre zum Download und Bestellen.
17 Beispiele aus MV.
Neue Broschüre zum Download und Bestellen.
ZENAPA-Konferenz 2018 | Kurzfilm
ZENAPA-Konferenz 2018 | Kurzfilm
fokusland – Forum kommunaler Unterstützungsstrukturen langfristig angepasster Daseinsvorsorge.
fokusland – Forum kommunaler Unterstützungsstrukturen langfristig angepasster Daseinsvorsorge.
NKI-Projekt:
Mehr Moorschutz durch MoorFutures. 
Klimaschutz trifft Biodiversität.
NKI-Projekt:
Mehr Moorschutz durch MoorFutures.
Klimaschutz trifft Biodiversität.
EU-Projekt ZENAPA – 
Zero Emission Nature 
Protection Areas
EU-Projekt ZENAPA –
Zero Emission Nature
Protection Areas