Biomasse von Niedermoorstandorten und ihre energetische Nutzung.

09.06.2016, 10-13 Uhr, Heizwerk Malchin.
Erneuerbare Energien

Mit den veränderten Rahmenbedingungen für die Nutzung Erneuerbarer Energien, für die nach-haltige Gestaltung regionaler Energieversorgung und auch für die Entwicklung der (Bio)Energie- Dörfer im Land besteht vermehrt die Notwendigkeit, und natürlich auch die Möglichkeit, unsere Aktivitäten im Netzwerk Regionale Energie M-V fortzuführen und zu verstärken.

Nach einem Netzwerktreffen zum Einsatz von Drehrohrkesseln mit anschließender Exkursion nach Dänemark möchten wir diesmal gemeinsam mit der Akademie für Nachhaltige Entwicklung und dem Institut für Botanik & Landschaftsökologie der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald zu einer weiteren interessanten Veranstaltung einladen.

Durch die Besichtigung des Heizwerks Malchin wollen wir ganz praktisch die Wärmeversorgung durch Nutzung der Paludikultur in Augenschein nehmen und diskutieren. Paludikultur („palus“ – lat. „Sumpf, Morast“) ist die land- und forstwirtschaftliche Nutzung nasser Hoch- und Niedermoore. Ein traditionelles Beispiel dafür ist der Anbau von Schilf für Dachreet. Eine neue innovative und nachhaltige Nutzung ist die energetische Verwertung von Niedermoor-Biomasse.

Kurzreferate:
Anke Nordt (Greifswald Moor Centrum): Potenziale der Paludikultur für die dezentrale Wärmeversorgung.
Henrik Manthey (Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV): MoorFutures.

Themenschwerpunkte (in der Diskussion):

  • Wie werden Wärmeversorgung/Nahwärmenetze momentan geplant und wie kann die Nutzung von Paludikultur darin integriert werden?
  • Was brauchen Ingenieur- und Planungsbüros an Informationen über
    Paludikultur(-Biomasse), um diese in ihre Planungen zu integrieren?
  • Wie können Planungsprozesse für die Integration von Paludikultur geöffnet werden?
  • Für welche konkreten Kommunen ist eine Nutzung von Paludi-Biomasse interessant?
  • Welche Kommunen mit bestehenden Machbarkeitsstudien oder Umsetzungsprojekten könnten für Paludikulturnutzung interessiert werden?


Die Teilnahme ist kostenfrei. Für einen kleinen Mittagsimbiss ist gesorgt.
Hierfür benötigen wir Ihre verbindliche Anmeldung (Name, Vorname, ggf. Institution).

Kontakt/Anmeldung:
Dr. Ernst Schützler, Regionale Energie MV
Mail: ernst.schuetzler@nopenachhaltigkeitforum.de
Tel.: 0173-2336865

Besichtigung:
Heizwerk Malchin Ludwig Bork / Agrotherm GmbH | Basedower Str. 76, 17139 Malchin

Weitere Informationen zur Paludikulturnutzung und zu den MoorFutures finden Sie hier:
http://www.paludiculture.uni-greifswald.de/de/niedermoor.php 
http://www.moorfutures.de

17 Beispiele aus MV.
Neue Broschüre zum Download und Bestellen.
17 Beispiele aus MV.
Neue Broschüre zum Download und Bestellen.
ZENAPA-Konferenz 2018 | Kurzfilm
ZENAPA-Konferenz 2018 | Kurzfilm
fokusland – Forum kommunaler Unterstützungsstrukturen langfristig angepasster Daseinsvorsorge.
fokusland – Forum kommunaler Unterstützungsstrukturen langfristig angepasster Daseinsvorsorge.
NKI-Projekt:
Mehr Moorschutz durch MoorFutures. 
Klimaschutz trifft Biodiversität.
NKI-Projekt:
Mehr Moorschutz durch MoorFutures.
Klimaschutz trifft Biodiversität.
EU-Projekt ZENAPA – 
Zero Emission Nature 
Protection Areas
EU-Projekt ZENAPA –
Zero Emission Nature
Protection Areas